Kinderprogramm

Jeden Sonntag feiern wir die „SONNTAGSHANDLUNG FÜR DIE KINDER“ (1.-8. Klasse): mal früh um 9.15 Uhr, mal spät um 11.10 Uhr (siehe Kalendarium). Als „Handlung“ führt sie die Religion aus der Vorstellung in das Herz und in den Willen hinab. Die Sonntagshandlung klingt in einem anschließenden Gespräch aus; und einem weiteren Lied. Auch jüngere Kinder dürfen mit ihren Eltern der Sonntagshandlung beiwohnen.

Am Sonntag, den 3. Advent (11. Dezember 2016) um 16.30 Uhr kommt das ADVENTSSCHIFF in die Kapelle. Sie hat sich in einen Zauberwald verwandelt, durch den ein geheimnisvoller Fluss fließt.

Am Heiligen Abend wird in der Kapelle eine Weihnachtsgeschichte erzählt und gesungen. Das Licht in den mitgebrachten Gläsern und Laternchen wird immer heller, während sich draußen die Heilige Nacht über die Welt legt. LICHTERSTUNDE FÜR JUNG UND ALT, 24. Dezember, 16 Uhr.

Die WEIHNACHTSHANDLUNG für die Kinder wird nur einmal im Jahr gefeiert: am Sonntag, den 25. Dezember um 11.10 Uhr.

Zu Epiphanias kommen die HEILIGEN DREI KÖNIGE in die Kapelle. Sie haben den Stern gesehen! Sie opfern dem Königskind das Beste, was sie haben.
Es singen und spielen Teilnehmer unserer Jugendtagung am Freitag, den 6. Januar 2017 um 11.30 Uhr. Singspiel nach Karl König für Groß und Klein.

Zwei Wochen vor Ostern ist es Zeit, den Osterweizen zu säen. Das SAATENFEST am 2. April beginnt mit der Sonntagshandlung um 11.10 Uhr. Gegen 12 Uhr wird Erde gesucht, anschließend gevespert. Dann singen wir im Saal Sämannslieder, hören die „Geschichte von den Samen“ und säen schließlich selber. – Die Kinder müssen eine Schale mitbringen; und, falls sie beim Michaelsfest waren, auch das Säckchen mit den Körnern!

Wer gesät hat, soll seine Schale mit dem gekeimten Weizen wieder mitbringen: Das Osterfest (am 16. April) beginnt mit der Sonntagshandlung um 11.10 Uhr. Um 12 Uhr versammeln wir uns im Gemeindehaus vor der OSTERHÖHLE: Wer traut sich hinein? Und was ist darinnen zu finden?

Am 25. Mai ist die ganze Gemeinde zum HIMMELFAHRTS-AUSFLUG eingeladen. Wir reisen um 8 Uhr mit einem eigenen Bus in den Harz zum HÄNICHEN. Während die Erwachsenen dort die Menschenweihehandlung im Zelt feiern, gehen die Jugendlichen mit den Kindern spielen. Danach wandern wir, kochen überm Lagerfeuer, singen und tanzen… Ein Vorgeschmack auf das Zeltdorf im Sommer!

Das PFINGSTFEST feiern wir in der Gemeinde: am Sonntag, den 4. Juni (nach der Menschenweihehandlung) um 11 Uhr; mit Tanz und Gesang, einem Märchen… und einem köstlichen Buffet, das durch die Gäste bestückt werden möge.

Dass der Geburtstag Johannes des Täufers schon in den Sommerferien liegt, hindert uns nicht, ihn zu feiern: Wir bauen Fackeln, richten einen Holzstoß auf, essen und trinken, tanzen und singen… am 24. Juni ab 16 Uhr im Kapellenpark. Wenn es endlich dämmert, entzünden wir das JOHANNIFEUER!

Kinder ab der 3. Klasse dürfen im Sommer ins ZELTDORF AUF DEM HÄNICHEN ziehen: 15.-31. Juli; 200/180 €. Der gelbe Einladungsbrief findet sich im Gemeindehaus.

MICHAELI: Nach der späten Sonntagshandlung am 22. Oktober pflücken wir (ab 12 Uhr) Äpfel und kochen sie über dem Feuer. Dann hat sich die Kapelle in das Himmelshaus verwandelt. Wer hinein will, bringe eine Blume mit!